Resilienztag für Führungskräfte

"Burnout" ist Selbstvergessenheit

 

Aus meiner langjährigen Erfahrung als Berater und Coach von Führungskräften ist dies eine der stimmigsten Beschreibungen für das schwer greifbare und definierbare Phänomens des "Ausbrennens".

 

Führungskräfte haben sich im beruflichen und privaten "Funktionieren" des Alltags in gewisser Weise selbst "vergessen", bzw. ihre eigenen Bedürfnisse, Werte und Ziele bewusst (oder unbewusst) hinten an gestellt.

Sie waren mit ihrer Aufmerksamkeit über einen langen Zeitraum fast ausschließlich auf die Bedürfnisse und Anforderungen ihres Umfelds fokussiert.

 

Was möchte mein Kind, mein(e) Partner(in), meine Eltern?

Was erwarten meine Mitarbeiter, meine Kollegen, meine Vorgesetzten?

 

Was sie selbst brauchen, welche Bedürfnisse sie selbst haben, wurde lange Zeit vernachlässigt.

 

Diese vorrangige Außen- und Fremdorientierung führt früher oder später zu einer gewissen "Selbstvergessenheit", die so weit geht, dass Führungskräfte ihre eigenen Bedürfnisse oftmals kaum mehr benennen können.

 

Unsere Kraftquellen sind jedoch sehr stark mit unserer Selbstwahrnehmung, Selbstfürsorge und unserem Selbstwert und -vertrauen verknüpft.

Die Gegenpole der Selbstvergessenheit.

 

Daher ist es von besonderer Bedeutung uns wieder mit uns selbst zu "verbinden", unsere Kraftquellen wieder zu aktivieren.

 

Am Resilienztag für Führungskräfte nehmen Sie wieder Kontakt mit Ihren individuellen Ressourcen auf. Sie identifizieren Ihre Krafträuber und Ihre Energiespender und erfahren hoch effektive "Methoden und Techniken" der Selbstfürsorge.

Sie entdecken Ihre Lebensfreude und Begeisterung, und somit Ihre ureigenste Resilienz.

 

Buchen Sie Ihren Resilienztag. Ein wahres Schatzkästlein für Sie selbst!

 

 

 

 

 

Institut für Resilienz

 

Diplom-Psychologe

Wolfgang Roth

Rudolf-Breitscheid-Str. 5

90762 Fürth

 

0911 13034491

0172 2735998

 

info@institut-fuer-resilienz.de